Migration/ Grenze/ Transnationalismus

Die Forschungen beschäftigen sich mit transnationaler Mobilität und regionalen wie nationalen Mobilitätsregimen, mit Grenzen und Grenzräumen. Mit Blick auf Akteure, Institutionen, Ideen und Konzepte untersuchen die Projekte in unterschiedlicher Akzentuierung die darüber stattfindenden sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und/oder rechtlichen Aushandlungen.

Larissa Fleischmann: Dissident voices at the European border. Non-state actors and visions of a different Europe beyond the fortress

Anna Hüncke: Migration und Konzepte zu Grenze und Menschenhandel in Südafrika

Maria Lidola: Medizinische Süd-Süd-Kooperationen am Beispiel des kubanisch-brasilianischen Abkommens im aktuellen "Mehr-Ärzte-für-Brasilien" Programm

Anna Louban: Wie Migranten zu Bürgern (gemacht) werden. Eine Ethnographie transkultureller Identitätskonstruktionen in deutschen Migrationsbehörden und Integrationseinrichtungen

Philipp Schäfer: Die Regierung von Migration in urbanen Asylregimen

Corinna di Stefano: Insular border regimes. Constructing, crossing and conceiving EU-Borders in the French Caribbean

    >
  • Maria Lidola
  • Maria Lidola
  • Tim Bunke
  • Tim Bunke
  • Corinna di Stefano
  • Larissa Fleischmann
  • Anna Hüncke