Aktivismus

Die Forschungsprojekte in diesem Schwerpunkt untersuchen Aktivismus als sozio-kulturelle Praktiken, die sowohl in lokalen Kontexten verankert als auch über nationale und gesellschaftliche Grenzen hinweg mobil sind. Die Projekte beleuchten eine Bandbreite unterschiedlicher sozio-politischer Bemühungen, die Welt auf verschiedenen Ebenen und mit unterschiedlichen Zielsetzungen zu verändern, die beispielsweise die Form von informellen und sporadischen Reaktionen, von organisierter Freiwilligenarbeit oder auch von Lobbytätigkeit annehmen können.

Raul Acosta: Aspirational Activism im urbanen Lateinamerika

Franziska Duarte Dos Santos: ‘What it Takes to Be a Man.’ Christian Activism in the Field of Gender-Based Violence in South Africa

Carolin Hirsch: Activist becomings in contemporary Myanmar

Thomas G. Kirsch: Volunteer entanglements.  On the ambiguities of volunteer engagement in Zambian organizational life

Kim Molenaar: Sexual rights in Botswana. Christian perspectives and Christian lobbying

    >
  • Judith Beyer
  • Franziska Duarte dos Santos. Die Aufnahme ist am 20. Mai 2017 auf dem #NotInMyName March in Pretoria entstanden. Die Partizipierenden folgten der "Lady in White" vom Church Square zu den Union Buildings.